4.4 Weiteres zur Unterscheidung von Zusammen- oder Getrenntschreibung

Diese Frage „zusammen oder getrennt (oder beides)?”stellt sich bei den bisher behandelten Fällen immer wieder. In diesem Abschnitt sollen einige Aspekte dazu verdeutlicht werden.

Besonders zu beachten sind:

4.4.1 Trennbarkeit und Untrennbarkeit bei mehrteiligen Verben

Mehrteilige Verben führen besonders häufig zu Zweifeln im Hinblick auf die Zusammen- und Getrenntschreibung. Solche Verben bestehen aus einem Verbzusatz und dem eigentlichen Verb: fallen, werfen, reichen, weilen, bringen, folgern.

Der Verbzusatz kann aus einer Vorsilbe oder aus einem ursprünglich selbständigen Wort bestehen.

Kann man ein mehrteiliges Verb eindeutig als untrennbares Verb (feste Verbverbindung) einordnen, kann man sicher sein, dass man seine Teile immer zusammenschreibt (s. R 4.4).

Ist dagegen ein mehrteiliges Verb trennbar (unfeste Verbverbindung), schreibt man seine Bestandteile im Infinitiv, in den Partizipien und bei Endstellung des Verbs im Nebensatz zusammen.

4.4.2 Wie unterscheidet man untrennbare und trennbare Verben?

Formen

untrennbare Verben

trennbare Verben

Infinitiv

widersprechen

heimbringen

Präsens

ich widerspreche

ich bringe sie heim

Präteritum

ich widersprach

ich brachte sie heim

Perfekt

ich habe widersprochen

ich habe sie heimgebracht

Partizip Präsens

(dir) widersprechend

(sie) heimbringend

Infinitiv mit zu

ohne dir zu widersprechen

ohne sie heimzubringen

Verb im Nebensatz

der Anlass, bei dem ich dir widersprach

der Anlass, bei dem ich sie heimbrachte

Untrennbare Verben erkennt man daran, dass die Reihenfolge ihrer Bestandteile immer erhalten bleibt.

Trennbare Verben erkennt man daran, dass sich die Reihenfolge ihrer Bestandteile je nach der Stellung des Verbs im Satz ändert.

R 4.10

Untrennbare Verben werden in allen Formen zusammengeschrieben.

frohlocken, frohlockend, sie frohlockte, hat frohlockt; übersetzen, übersetzend, er übersetzte, hat übersetzt

Wie erkennt man ein untrennbares Verb?

Probe: Setzt man das Verb ins Präsens oder Präteritum, bleibt die Reihenfolge und die Zusammengehörigkeit der Wortteile bestehen:

handhaben ▸ sie handhabte den Tennisschläger, maßregeln ▸ er maßregelte uns schon wieder, vollenden ▸ wir vollenden das Werk

R 4.11

Trennbare Verben werden zusammengeschrieben, wenn Verbzusatz und Verb unmittelbar nebeneinander stehen oder durch „zu“ verbunden sind (in Infinitiven, als Partizipien und bei Endstellung im Nebensatz).

herausfinden: Ich habe etwas herausgefunden.
umfallen: Ohne umzufallen umspielte sie die Gegnerin.
fehlschlagen: Der Anschlag schlug fehl. Nachdem er fehlgeschlagen war ...

Zum Erkennen trennbarer Verben s. R 4.12, R. 4.13, R 4.14

R 4.12

Trennbare Verben haben meist bestimmte Partikeln als Verbzusatz:

ab-, an-, auf-, aus-, bei-, beisammen-, da-, dabei-, dagegen-, daher-, dahin-, daneben-, dar-, d(a)ran-, d(a)rein-, da(r)nieder-, darum-, davon-, dawider-, dazu-, dazwischen-, drauf-, drauflos-, drin-, durch-, ein-, einher-, empor-, entgegen-, entlang-, entzwei-, fort-, gegen-, gegenüber-, her-, herab-, heran-, herauf-, heraus-, herbei-, hernieder-, herüber-, herum-, herunter-, hervor-, herzu-, hin-, hinab-, hinan-, hinauf-, hinaus-, hindurch-, hinein-, hintan-, hintenüber-, hinterher-, hinüber-, hinunter-, hinweg-, hinzu-, inne-, los-, mit-, nach-, nieder-, ran-, über-, überein-, um-, umher-, umhin-, unter-, vor-, voran-, vorauf-, voraus-, vorbei-, vorher-, vorüber-, vorweg-, weg-, weiter-, wider-, wieder-, zu-, zurecht-, zurück-, zusammen-, zuvor-, zuwider-, zwischen-.

Diese Partikeln tragen in der Regel den Akzent. Mit Hilfe des Akzentprinzips kann man (bei gleichlautenden Partikeln, aber in verschiedenen Bedeutungen) trennbare von untrennbaren Verben unterscheiden:

trennbar: umfahren (= fahrend zu Fall bringen), durchfahren (= nicht aussteigen), durchsetzen (= mit Nachdruck fordern), übersetzen (mit dem Boot ans andere Ufer)

untrennbar: umfahren (= um etw herum fahren), durchfahren (= querdurch fahren), durchsetzen (= vermischen), übersetzen (einen Text in eine andere Sprache bringen)

R 4.13

Achtung! Einige der als Verbpartikel vorkommenden Wörter können auch als selbständige Adverbien in Wortgruppen auftreten; man erkennt dies an der gleich starken Betonung von Partikel und Verb. In solchen Fällen schreibt man getrennt.

Das Klavier klingt merkwürdig; das wird wohl daher kommen, dass es verstimmt ist.

Er wollte lieber vorwärts gehen als rückwärts.

R 4.14

Zu den trennbaren Verben gehören auch solche, deren erster Bestandteil aus folgenden Wörtern und Wortarten besteht:

aus einem nicht steigerbaren Adjektiv

bereithalten, totschlagen, schwarzarbeiten, fernsehen
Probe: *ferner sehen, *schwärzer arbeiten nicht sinnvoll! (Idiomatische Gesamtbedeutung, s. R 4.6).

aus einem ehemaligen Substantiv oder einer nicht eindeutig erkennbaren Wortart

haushalten, heimzahlen, irreführen, standhalten, stattfinden, teilnehmen, wettmachen, wundernehmen, fehlschlagen, kundtun

In wenigen Fällen mit Substantiv kann man das Verb als trennbar oder als untrennbar auffassen (s. R 4.4)

Marathon laufen/marathonlaufen (nur: er läuft Marathon);

Brust schwimmen/brustschwimmen (nur: er schwimmt Brust),

auch: Dank sagen/danksagen; Staub saugen/staubsaugen (s. R 4.4)

Regel:

Alle Zusammensetzungen aus Präposition + Verb mit Betonung auf dem zweiten Bestandteil sind untrennbare Verben (durchbrechen, wiederholen, unterstellen, übersetzen, unterschlagen, durchreisen, umkreisen, überholen, durchsuchen ...).

Alle Zusammensetzungen aus Präposition + Verb mit Betonung auf dem ersten Bestandteil, mit einem nicht steigerbaren Adjektiv oder einem (in verbalem Zusammenhang) nicht selbständigen Substantiv als erstem Bestandteil, sind trennbare Verben.

4.4.3 Resultative Prädikate

Bei mehrteiligen Verben, die den Abschluss einer Tätigkeit zum Ausdruck bringen (resultative Prädikate), sind einige Besonderheiten zu beachten.

R 4.15

Adjektiv + Verb/Partizip

Ist das Adjektiv, das das Resultat der Tätigkeit bezeichnet, ein einfaches Adjektiv, schreibt man zusammen oder getrennt.

kleinschneiden/klein schneiden, kaputtmachen/kaputt machen, leeressen/leer essen; das kleingeschnittene/klein geschnittene Brot

Bei Steigerung oder Erweiterung des Adjektivs schreibt man dagegen immer getrennt.

sehr klein schneiden, total kaputt machen, ganz leer essen; der ganz leer gegessene Teller

Auch bei zusammengesetzten oder abgeleiteten Adjektiven oder zusammengesetzten Verben schreibt man nur getrennt.

blitzblank polieren, schmutzig machen,

fertig aufräumen, blau anmalen; die blau angemalte Tür

Auch bei reflexiven Verben schreibt man nur getrennt.

sich warm arbeiten

Besteht eine neue verfestigte Gesamtbedeutung (Idiomatisierung), schreibt man zusammen.

jemanden kaltstellen, einen Termin festnageln, sich wundliegen, jemanden heißmachen, sich

reinwaschen

Kann Idiomatisierung nicht eindeutig festgestellt werden, schreibt man zusammen oder getrennt.

etwas fertigschreiben/fertig schreiben;

das Zimmer rein(e)machen/rein machen; sich etw. bewusstmachen/bewusst machen

etw. bekanntmachen/bekannt machen

jemanden bangemachen/bange machen

Die Substantivierung schreibt man immer zusammen.

das Bangemachen, das Kleinschneiden

4.4.4 Partizipgruppen

Bei Partizipgruppen muss man darauf achten, ob sie als Zusammensetzung oder als syntaktische Fügung zu verstehen sind. Außerdem muss man die Besonderheiten der Schreibung bei Erweiterung und Steigerung beachten.

R 4.16

Wortgruppen mit adjektivisch gebrauchten Partizipien werden zusammengeschrieben, wenn eine Zusammensetzung vorliegt. Werden sie dagegen als syntaktische Fügung verwendet, wird getrennt geschrieben.

In Fällen, in denen nicht klar unterschieden werden kann, gelten beide Schreibweisen. s. R 4.7

Wir sind kunstliebend/Kunst liebend; ein

sehr kunstliebender Mann, ein die Kunst liebender Mann;

Das ist grauenerregend/Grauen erregend!, der Anblick war einfach grauenerregend,

heftiges Grauen erregend s. R 4.7

Wird eine Partizipgruppe erweitert oder gesteigert, gilt: Ist der erste Bestandteil betroffen, wird getrennt geschrieben; ist die ganze Verbindung betroffen, schreibt man zusammen. s. R 4.7

eine äußerst notleidende Bevölkerung – eine große Not leidende Bevölkerung;

ein grauenerregenderes Ereignis,

eine schwerwiegendere Entscheidung

4.4.5 Verbindungen mit Adjektiven oder adjektivischen Bestandteilen

Auch bei Verbindungen mit adjektivischen Bestandteilen muss man darauf achten, ob eine Steigerung oder Erweiterung vorliegt.

R 4.17

Verbindungen mit einem einfachen unflektierten graduierenden Adjektiv können getrennt geschrieben oder zusammengeschrieben werden. Bei Steigerung oder Erweiterung des ersten Bestandteils gilt nur Getrenntschreibung. Ist die ganze Verbindung betroffen, schreibt man nur zusammen. In Zweifelsfällen entscheidet der Akzent: s. R 4.9

schwer krank/schwerkranksehr schwer krank, schwerst krank

Er ist höchstpersönlich gekommen./Das ist eine höchst persönliche Angelegenheit.

nicht + Adjektiv: beide Schreibweisen gelten

Aber: Bezieht sich die Verneinung auf eine größere Einheit, muss getrennt geschrieben werden (s. R 4.9).

eine nichtrostende/nicht rostende Schraube; eine gewöhnlich nicht rostende Schraube (s. R 4.9)

4.4.6 Zusammengesetzte Fremdwörter

R 4.18

Adjektiv + Substantiv

Hier bestimmt der Hauptakzent über die Schreibung: Liegt die Betonung auf der ersten Silbe, kann zusammengeschrieben oder getrennt geschrieben werden.

Hotdog/Hot Dog, Softdrink/Soft Drink

Bei gleich starker Betonung beider Silben wird getrennt geschrieben.

New Economy, High Society

Zur Schreibung mit Bindestrich s. R 4.23

4.4.7 Zahlen

R 4.19

Zusammengeschrieben werden

alle mehrteiligen Ordnungszahlen

der siebzehnte Geburtstag, der fünfhunderttausendste Teilnehmer, der zweimillionste Besucher

mehrteilige Grundzahlen unter einer Million

zweihundertsechsundsechzig (z. B. Euro-Eintrag auf einem Scheck)

Getrennt geschrieben werden Grundzahlen über einer Million.

zwei Millionen dreitausendvierhundert

Auch Dezimalzahlen schreibt man getrennt.

eins Komma acht

Zusammen oder getrennt:

Bruchzahlen auf –tel und –stel vor Maßangaben können zusammengeschrieben oder getrennt geschrieben werden

eine Hundertstelsekunde/eine hundertstel Sekunde

Jahrzehntangaben mit –iger

die Achtzigerjahre/die achtziger Jahre

Zur Schreibung in Ziffern/mit Bindestrich

s. R 4.21.

4.4.8 Zusammenfassung:
Fälle, in denen Zusammen- und Getrenntschreibung möglich ist

Hier noch einmal im Überblick die Fälle, in denen beide Schreibungen alternativ möglich sind:

R 4.20

Man kann zusammenschreiben wie auch getrennt schreiben in allen Fällen, in denen sich keine Entscheidung darüber treffen lässt, ob eine idiomatisierte Gesamtbedeutung vorliegt (s. R 4.8).

sich etw. bewusstmachen/bewusst machen; sich zu etw. bereiterklären/bereit erklären; bessergehen/besser gehen

Man schreibt zusammen oder getrennt bei Verben mit einem resultativen Adjektiv (s. R 4.15).

kleinschneiden/klein schneiden; blaufärben/blau färben

Ebenso sind beide Schreibungen möglich bei Verbindungen mit adjektivisch gebrauchten Partizipien, wenn nicht zu entscheiden ist, ob es sich um eine Zusammensetzung oder eine syntaktische Fügung handelt (s. R 4.7).

allein erziehend/ alleinerziehend, ratsuchend/Rat suchend

In einigen festen Verbindungen von Substantiven und Verben sind beide Schreibweisen möglich, da nicht entscheidbar ist, ob es sich um eine Zusammensetzung oder eine Wortgruppe handelt (s. R 4.6).

achtgeben/Acht geben; haltmachen/Halt machen

Bei einfachen (nicht gesteigerten, nicht erweiterten) graduierenden Adjektiven kann man zusammenschreiben oder getrennt schreiben (s. R 4.9).

allgemeingültig/allgemein gültig; enganliegend/eng anliegend; nahverwandt/nah verwandt; schwerverdaulich/schwer verdaulich

Ebenso sind beide Schreibungen möglich bei Verbindungen von nicht(s) mit Adjektiv (s. R 4.9).

nichtöffentlich/nicht öffentlich

Bei bestimmten adverbial gebrauchten Substantiven sind beide Schreibungen möglich; der Schreibende entscheidet selbst, ob er sie als Zusammensetzung oder Wortgruppe ansehen will (s. R 4.3).

imstande sein/im Stande; anstelle/an Stelle, aufgrund/auf Grund, aufseiten/auf Seiten, mithilfe/mit Hilfe, zugunsten/zu Gunsten, zuwege/zu Wege bringen

In wenigen Fällen, in denen man die Fügung mit einem substantivischen ersten Bestandteil als untrennbares zusammengesetztes Verb oder als trennbare Wortgruppe ansehen kann, sind beide Schreibungen möglich (s. R 4.4).

gewährleisten/Gewähr leisten; brustschwimmen/Brust schwimmen; marathonlaufen/Marathon laufen


Choose your language Deutsch | Ελληνικά | English | Español | Français | Italiano | Polski | Português | Русский | Slovenščina | Türkçe | Unknown